Derbysieg gegen KG Ansbach / Altenfurth

Am Samstag den 9.6.2018 traf unsere Landesliga-Mannschaft auf unsere Nachbarn und um in der Ligaspitze dabei zubleiben musste ein Heimsieg her.

Also auf ging es in die erste Runde mit der Klasse bis 66Kg. Der erste Kampf ging unbesetzt zu unseren Gunsten. Alex stand dann dem jungen Tobias Harter gegenüber, sichtlich nervös kämpfte er nicht so locker wie sonst – könnte jedoch seine Klasse ausspielen und erzielte mit zwei Seo’s den Sieg.

In der -81Kg ging es mit einer Niederlage weiter. Michael holte dann aber den Punkt wieder nach Fürth, mit einem schönen Wurf und anschließendem Armhebel.

Tim und Richard könnten dann beide Punkte in der -90Kg nach Hause holen. Beide besiegten ihre Gegner mit Variationen von O-soto-gari/ otoshi.

Tobis ging dann in der -73Kg an den Start. Er kämpfte in Stand sehr gut mit und konnte sich hier eigentlich gut durchsetzen. Jedoch gab er den Kampf am Boden ab.
Maxi siegt mit einem diagonalen O-soto-gari.

Vance konnte im Schwergewicht seinen Erfahrenen Gegner Jörg Bischoff in Boden bezwingen, dabei übernahm er einen Angriff von Jörg und machte den Sack mittels einer Haltetechnik zu. Das zweite Duell in der Plus stand unter dem Motto „Alt gegen Jung“ – Max holte auch hier den Punkt.

Zwischenstand zur Halbzeit 8:2 für uns!

Die zweite Runde begann mit einer Niederlage und einem kampflosen Punkt in der -66Kg.

Jens konnte ebenfalls keinen Punkt holen, er wurde sehenswert auf Uranage gekontert. Michael drehte den Spieß um und schoss seinen Gegner ebenfalls auf diese Technik ab, nach 11 Sekunden.

Tim machte auch in der zweiten Runde kurzen Prozess, 12 Sekunden, O-soto-gari Sieg.
Richard machte sich das Leben etwas schwerer und kämpfte sich nach einem Rückstand zum Sieg, dabei zeigte er eine spitze mentale Leistung!

In der Gewichtsklasse -73kg ging Flo auf die Matte. Er hatte eine klare Anweisung vom Trainer mach den Punkt direkt. Leider ging der Plan nicht auf er gab seine Führung durch Fußfeger noch ab. Maxi gab seinen Kampf im Boden ab.

Vance und Max holten erneut beide Punkte im Schwergewicht. Vance legte dabei seinen älteren Gegner sanft ab und hielt ihn fest – Judo der sanfte Weg. Max könnte seinen Sieg am Boden holen – er klärte einen verunglückten eigenen Ansatz noch zum Haltegriff.

Somit stand unterm Strich ein klarer Heimsieg – 14:6!