Landesliga Herren – Start mit Paukenschlag

 

Die Landesligamannschaft der Herren hat die Saison 2017 am Samstag (1.April.2017) mit einem Paukenschlag eröffnet. Am ersten Kampftag, der beim DJK Eichstätt stattfand, besiegten die Judoka des ASV Fürth die Gastgeber mit 12:8 – knapp aber hoch verdient.

Nachdem man im letzten Jahr gegen die Oberbayern beim Ligaauftakt das Nachsehen hatte, war die Mannschaft entsprechend gut vorbereitet, motiviert und personell verstärkt nach Eichstätt gereist.

In der Hinrunde stand es nach zehn Kämpfen 6:4 für den ASV, was noch kein sicheres Polster war. Wie erwartet stellten die Gastgeber in einigen Gewichtsklassen ihre Mannschaft um und kamen in Runde zwei noch einmal bis auf 8:9 heran, ehe die Fürther mit unbedingten Siegeswillen den Sack zu machten.

In drei Wochen geht es nach Unterfranken zum TSV Lohr am Main, auch hier haben die ASV’ler noch eine Rechnung offen. So bleibt zu hoffen, dass auch hier die Revanche gelingt – mit dieser sehr gut und stark besetzten Ligamannschaft ist auf jeden Fall alles möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.